Umzugskartons packens – so gelingt das Kistenschleppen

Ein Umzug hat zwei Gesichter: Er ist ein Abenteuer, da die Heimat gewechselt wird. Er ist aber auch anstrengend, zumal gerne unterschätzt wird, wie groß der eigene Hausrat bereits ist. Auch wenn die gesamte Familie und der komplette Freundeskreis mithilft: Ein Umzug ist anstrengender, als man denkt. Daher sollte er gut vorbereitet sein: Zum Beispiel mit Umzugskartons.

Umzugskartons als wichtiges Utensil

Umzugskartons haben zahlreiche Vorteile. Sie sind normiert, so dass man einfach kalkulieren kann, wie viele davon etwa in einen Kofferraum passen. Immerhin muss der Hausrat von A nach B gefahren werden. Sie haben zudem eine handliche Größe, die sowohl von Männern als auch von Frauen gut getragen werden kann. Sie haben zudem einen soliden Boden, so dass relativ viel Gewicht in einem solchen Karton untergebracht werden kann.
Da ein Umzug Berlin häufig ein Umzug ist, der durch zwei große Treppenhäuser führt, ist vor allem die Haltbarkeit wichtig. Hier hilft die stabile Kartonnage der Umzugskartons. Nichts ist unangenehmer als ein auseinanderbrechender Karton während eines ohnehin anstrengenden Umzuges.

Besser neue Ware wählen

Viele Studenten planen einen günstigen Umzug und organisieren sich daher Umzugskartons aus dem Freundeskreis. Das spart sicher Geld. Allerdings sind gebrauchte Umzugskartons häufig beschädigt, vor allem an den Griffeinlässen. Dies führt dazu, dass der Karton auf den Armen getragen werden muss, was enorm anstrengend ist. Wer seinen Freundeskreis nicht vollkommen verärgern möchte, sollte also neue Kartons einsetzen. Bei aller Umweltfreundlichkeit sei bedacht, dass Umzugskartons letzten Endes als Einwegprodukte zu betrachten sind.

Vernünftig einpackenmit System

Umzugskartons haben eine begrenzte Tragfähigkeit, was auch für Umzugshelfer gilt. Nicht sinnvoll ist es also, einen Karton nur mit Büchern, einen anderen nur mit Tellern und einen dritten Karton nur mit Unterhosen zu bestücken, die kaum Gewicht haben. Wer vernünftig aufteilt, hat einen einfacheren Umzug und eine geringere Unfallgefahr.